GAL besucht Ultrawaves

Im Rahmen der „Kreativtour“ des GAL-Landesverbandes und der Bürgeschaftsfraktion besucht die Landesvorsitzende Anja Hajduk , MdB, gemeinsam mit Christian Maaß , dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und umweltpolitischen Sprecher, am Donnerstag die Firma Ultrawaves in Harburg. Mit Besuchen bei besonders innovativen und kreativen Unternehmen wirbt die GAL für das Leitbild der Kreativen Stadt.

Was
GAL besucht Ultrawaves
Wann
22.02.2007
von 13:30 bis 16:30
Wo
Hamburg (Deutschland)
Termin übernehmen

Ultrawaves ist im Jahr 2001 als „Spin Off“ aus Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an der TU Harburg hervorgegangen. Das mit dem Innovationspreis 2006 ausgezeichnete Unternehmen entwickelt Verfahren und Technologien zur Wasseraufbereitung mittels Ultraschall. Schon heute wird die Ultraschalltechnik zur Reinigung von Brunnen, Kläranlagen und Schwimmbädern genutzt.

Die Ultraschalltechnik ist kostengünstiger und umweltfreundlicher als herkömmliche Verfahren. Sie kann zum Beispiel in Schwimmbädern den Chloreinsatz um bis zu 80 Prozent reduzieren.Für den von Ultrawaves entwickelten Reaktor zur Behandlung von Klärschlamm wurden bereits Lizenzen in 25 Länder vertrieben.
Anja Hajduk über das Unternehmen: „Wir besuchen Ultrawaves im Rahmen unserer Kreativtour, weil dieses Unternehmen beispielhaft ist für den ökonomischen Erfolg ökologischer Innovationen“.
Die beiden Unternehmensgründer Prof. Dr. Uwe Neis und Dr. Klaus Nickel werden den Politikern vor Ort die Ultraschalltechnik erläutern und den Reaktor vorführen.
Medienvertreter sind herzlich eingeladen, Anja Hajduk und Christian Maaß bei ihrem Besuch zu begleiten.